EPSO – das Bittersalz für eine optimale Nährstoffversorgung

Lernen Sie mehr über die Qualitätsdünger der „La Familia EPSO“: Die Produkte EPSO Top, EPSO Microtop, EPSO Combitop und EPSO Bortop sind die vier Draufgänger, die auf dem Feld vollen Einsatz zeigen. So findet sich für jede Kultur das passende Produkt, um den Nährstoffbedarf auch in Spitzen zu decken.

Zudem eignen sie sich bestens – sowohl zum Ausbringen mit der Pflanzenschutzspritze, als auch zur Einspeisung in Bewässerungssysteme. Denn hier spielen die EPSO-Produkte ihre ganzen Stärken aus: Die Nährstoffe sind sulfatisch gebunden, werden von den Blättern schnell aufgenommen (über 90 % in 24 Stunden) und wirken unabhängig vom pH-Wert des Bodens. Auch können sie entweder einzeln oder in Kombination mit vielen Dünge- und Pflanzenschutzprodukten angewendet werden. 

Direkt zum Video „EPSO Top: Profi-Tipps zur Anwendung“

Wann ist eine Blattdüngung erforderlich?

In vielen Situationen können die Kulturen nicht ihren gesamten Nährstoffbedarf über den Boden decken:

  • Auf kalkhaltigen Böden, auf denen Magnesium, Mangan und Bor nur begrenzt verfügbar sind.
  • Niederschläge im Verlauf von Herbst und Winter führen zu Auswaschungsverlusten von Schwefel, Magnesium, Bor und Mangan.
  • Nach einer Kalkung oder hohen pH-Werten im Boden.
  • Kalter Frühling oder Sommer, wodurch Schwefelmineralisierung und Aufnahme von Spurenelementen begrenzt werden.
  • Vorwiegend ammonium- oder harnstoffbasierte Düngung oder Düngung von Gülle, die durch den NH₄⁺ : Mg²⁺-Antagonismus die Aufnahme von Magnesium mindert.
  • Eingeschränkte Aufnahme über die Wurzeln durch Trockenheit oder Bodenverdichtung.

Warum eine gezielte Blattdüngung Ertrag und Qualität der Ernte erhöht

Zahlreiche Versuche, die über Jahre hinweg von der landwirtschaftlichen Anwendungsberatung der K+S durchgeführt wurden, zeigen eine Verbesserung der Erträge vieler Kulturen, aber auch einen positiven Effekt auf die Qualität der Ernte. Denn die EPSO-Produkte mit Mikronährstoffen sind ideal auf ihre entsprechenden Zielkulturen abgestimmt. Im untenstehenden Beispiel zeigt sich, dass eine Anwendung von ESPO-Mischprodukten in Getreide einen positiven Effekt bewirkt. Die Möglichkeit der Blattdüngung hilft zudem, Verfügbarkeitslücken aus dem Boden, verursacht etwa durch Trockenheit oder zu niedrige Nährstoffgehalte, zu überbrücken oder zu schließen.

EPSO Top®: Profi-Tipps zur Anwendung

Die EPSO-Produkte werden in der Regel als 5%ige Lösung angewendet. Sie sind mit den meisten Pflanzenbehandlungsmitteln und Flüssigdüngern mischbar. Hinweise der Hersteller sind jedoch zu beachten. Der „Eimer-Tests“ ist eine kosten- und aufwandschonende Methode, um die Mischbarkeit verschiedener Produkte zu testen. Eine Übersicht zur Dosierung und Anwendungszeiträumen nach Kulturen finden Sie zum Download anbei: Dosierungstabelle EPSO

Das folgende Video gibt Hilfestellung für eine optimale Blattdüngung Ihrer Kulturen:

Seitenanfang

Berücksichtigen Sie EPSO auch im Ökolandbau

Die K+S Pflanzennährstoffe werden aus natürlichen Rohsalzlagerstätten gewonnen, die vor mehr als 200 Millionen Jahren durch die Verdunstung von Meerwasser entstanden sind.

Aufgrund dieser natürlichen Herkunft und der schonenden Herstellung sind auch die EPSO-Produkte bei Nährstoffbedarf im ökologischen Anbau nach EG-Verordnung 2018/848 und EG-Verordnung 889/2008 zugelassen.

Wählen Sie eine Website

K+S Minerals and Agriculture Global